Archiv für den Monat: Januar 2014

Historie des Faschings

Die 1. Grundlagen für den Fasching wurden bereits vor 5000 Jahren in Mesopotamien gelegt.  Gegenwärtig ist die Karnevalszeit als 5. Jahreszeit berühmt. Die Karnevalszeit ist die Zeit vor der sechswöchigen Zeit des Fastens, an welche sich danach die Osterzeit anschließt. Der Abschluss der Karnevalszeit ist daher ohne Ausnahme der Aschermittwoch, mit dem dann die Fastenzeit eingeläutet wird. Während der Faschingszeit werden allerhand Bräuche gefeiert. Es finden Festumzüge statt, alle kostümieren sich und allerorts wird laute Musik gespielt. Am prestigevollsten ist die Karnevalszeit in Rio und die Karnevalszeit in Venedig. Ganz unerheblich, wo man die Faschingszeit begeht, allerorten wird man währenddessen schimmernden Kinderaugen begegnen. Kids haben ungemein viel Vergnügen am Maskieren und den Festumzügen. Auf Veranstaltungen werden u. a. größtenteils auch Spiele für die Kinder veranstaltet. Anfänglich begann die Fastnachtszeit am 06. Januar, dem Dreikönigstag. Aber seit dem 19. Jahrhundert wird die Fastnachtssaison schon am 11. November begonnen. Als Rechtfertigung hierfür nimmt man, dass es in einstigen Zeiten zusätzlich eine vierzigtägige Fastenzeit vor Weihnachten gab, die am 11.11. begann.  An diesem Kalendertag wurden dann sämtliche Lebensmittel vertilgt, die in keinster Weise als verwendbar für die Fastenzeit befunden wurden. Der Gipfel der Karnevalszeit wird ab dem Nelkensamstag bis zum Rosenmontag und Faschingsdienstag erreicht. Die Hochburgen des Faschings in der Bundesrepublik Deutschland findet man in den Städten Köln, Main sowie Düsseldorf. Sogen. Narrenrufe gehören auf jeden Fall zur Faschingszeit und sind allerorten zu vernehmen. In der BRD sind Helau wie auch Alaaf die üblichsten Narrenrufe. In jeder Menge Produktionsstätteen bekommt man mindestens am Rosenmontag oder Faschingsdienstag frei. Jedoch sind das keine gesetzlichen Festtage.

mehr zu Fasching Coburg findest du auch auf City-Con.de, deinem Eventportal für Coburg und Franken,

Coburger Events KW3 13.01.2014 bis 19.01.2014

Was ist vom 13.01.2014 bis zum 19.01.2014 in Coburg geboten?

City-Con hat euch einige Events aus Coburg herausgesucht:

16.01.2014

  • Studentnight: DJ Maxim (Breaks / Oldschool / Hip Hop) in der Wooloo Mooloo

17.01.2014

  • Sonderbar Jam Night in der Sonderbar
  • Stereo Beatz Birthday Bash & DJ Rico in der Wooloo Mooloo
  • Coburg’s größte Bad Taste Party im Paia

18.01.2014

  • Toxic-Disco in der Sonderbar
  • THE CHOSEN TWO alias Wiesel & Captain Koma, DJ Fabser in der Wooloo Mooloo
  • Sex in Ost 2014 – Die Erste in der Rolf Forkel Halle
  • Wild for the Night special in der Loom Lounge
  • Coyote Ugly im Paia
  • Pistol Nose Puma und „unplugged“ Petty Tyrant Acoustic Duo im Musikkeller zum Brünnle

 

Mehr Events in Coburg findet Ihr unter Veranstaltungen Coburg auf City-Con.de

Alle Jahre wieder – Heiligabend und der Jahreswechsel

Für einen Hauptteil der Völker ist das Weihnachtsfest – neben dem Osterfest und dem Pfingstfest – einer der bedeutendsten Zeiträume im ganzen Jahr. Die katholische Kirche feiert währenddessen dieser Zeit die Niederkunft von Jesus. Als Geburtstag wurde der 25. Dezember errechnet . Begangen wird der Heilige Abend dennoch schon am 24.12.. Neben der kirchlichen Aussagekraft von Weihnachten steht für eine große Anzahl Menschen indessen darüber hinaus im Vordergrund, dass der Heilige Abend ein Familienfest ist. Im Verlauf der beschaulichen Zeit kommen sämtliche Familienmitglieder und Freunde zusammen und verleben Zeit miteinander. Für die meisten gibt es konventionell einen Christbaum, Präsente und logischerweise vielerlei deliziöse Spezialitäten. Und das unerfreuliche Kalorienzählen schiebt man während dieser Zeit außerdem nur zu gern mal in den Hintergrund. Es wird gegessen und getrunken nach Herzenslust. Mit dem Ende der Weihnachts- und Adventszeit nähert sich dann schnurstracks auch der Jahreswechsel – Jahresanfang wird gefeiert. Je nach Kultur und Religion ändert sich der festgelegte Augenblick des Jahresbeginns. Bei uns in der Bundesrepublik Deutschland wurde mit Start des 13. Jahrhunderts der erste Januar als Zeitpunkt für den Jahresbeginn festgelegt. Im Römischen Reich wird dieses Datum als Jahreswechsel sogar schon seit 153 v. Chr. gefeiert. So gibt es etliche unterschiedliche Kulturen und genauso viele unterschiedliche Termine für den Neujahrstag. Und das chinesische, jüdische sowie muslimische Neujahr wird im Übrigen an variablen Terminen gefeiert. Allerdings ganz gleich an welchem Ort und zu welchem Augenblick Neujahr gefeiert wird: Der Jahreswechsel findet immer mit einem Neujahrsfest mit unterschiedlichen Zeremonien statt. Und nahezu allseits auf der Welt wird der Jahreswechsel mit einem fulminanten Feuerwerk und vielen guten Vorsätzen für das neue Jahr eingeläutet.